Das sollten Sie wissen

Öldialyse und die Freigabe der Hersteller

Sehr geehrte Kunden,
immer wieder werden wir darauf angesprochen, ob die Öldialyse eine Freigabe der Hersteller hat. Hierzu möchten wir folgendes mitteilen: Wir reinigen mit der Öldialyse nur Ihr Öl, welches ja bereits vom Hersteller freigegeben ist. Nur die Firma IMT kann entscheiden, ob ein Öl mit der Öldialyse zu reinigen ist oder nicht. Wir hoffen, Ihnen mit dieser Aussage weitergeholfen zu haben.

Was sagt die Farbe über die Schmierfähigkeit des Öles aus?

Liebe Kunden, wir möchten Ihnen hier kurz erklären welchen Einfluß Farbe auf die Schmierfähigkeit Ihres Öles hat. Wenn Öl aus der Erde kommt, ist es braun bis schwarz. Durch chemische Vorgänge wird das Öl zwangsläufig goldgelb, nur aus einem einzigen psychologischen Grund, um Sie als Kunden davon zu überzeugen, dass die Qualität eines goldgelben Öles besser ist als die eines schwarzen Öles. Für Sie ist wichtig zu wissen, FARBE SCHMIERT NICHT.

 

Eine Stellungnahme der Dekra zu zwei Ölproben.


Vergleichsanalyse zwischen zwei Ölproben.

Dekra Prüfbericht Seite 1

Dekra Prüfbericht Seite 1

Dekra Prüfbericht Seite 2

Dekra Prüfbericht Seite 2

Dekra Prüfbericht Seite 3

Dekra Prüfbericht Seite 3

 

Die Falschaussagen

1. Eine Filtrierung kann lediglich feste Bestandteile aus dem Motorenöl entfernen, kann aber naturgemäß keinen signifikanten Einfluss auf die Ölalterung haben.
2. Die Gründe, warum Motorenöle regelmäßig gewechselt werden müssen, liegen in erster Linie nicht an der Verschmutzung mit festen Bestandteilen, sondern sind in erster Linie auf die chemische Alterung zurückzuführen.
3. Der kontinuierliche Abbau von Additiven im Öl sowie die fortschreitende Alterung des Grundöles führen letztendlich zu einer Qualität des Gebrauchtöles, die die Anforderungen im Motor nicht mehr erfüllt und ohne einen rechtzeitigen Ölwechsel zu massiven Funktions- und Motorschäden führen kann. Aus den genannten Gründen lässt sich durch eine Filterung keine ausreichende Ölqualität der gebrauchten Motorenöle erreichen.
4. Die Filterung rechtfertigt nicht die Verlängerung der von den Fahrzeug- und Motorenherstellern empfohlenen Wechselintervalle.
5. Durch die Ölfiltrierung können evtl. bei hierdurch resultierenden Schadensfällen Gewährleistungs- und Garantieansprüche der Fahrzeughersteller verloren gehen.
6. Die Einschätzung, dass die Filtrierung die Verlängerung der von den Fahrzeug- und Motorenherstellern empfohlenen Wechselintervalle nicht rechtfertigt, wird durch ein im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 1995 bei der APL Automobil-Prüftechnik Landau GmbH durchgeführten Forschungsvorhaben bestätigt.
7. Es scheint fraglich, ob für die durch die Öldialyse hervorgerufenen Schäden etwaige Versicherungsleistungen beansprucht werden können.
8. Um die Funktionalität und die Dauerhaltbarkeit von Motoren nicht zu gefährden, empfehlen wir daher dringend, die von den Fahrzeug- bzw. Motorenherstellern empfohlenen Öl-Filterwechselintervalle sowie die Qualitäten einzuhalten.


Alle hier geäußerten Aussagen werden seitens der IMT GmbH mit allen Ihr zur Verfügung stehenden Mitteln zivilrechtlich als auch strafrechtlich verfolgt. Denn Sie sind irreführend, wettbewerbsverzerrend und illegal.

 

Sollten Sie irgendwelche Vergleiche mit ähnlichen oder anderen Produkten in diesem Zusammenhang finden, so beziehen sich diese nicht auf die Öldialyse. Auch ein Vergleich mit einem so oft zitierten Versuch im Umweltbundesamt, bezieht sich nicht auf die Öldialyse.

tl_files/themes/imt/wissenswertes/stellungnahme_500.jpg

Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme bequem unser Formular.